Menu Menü

experience

Europcar, 2006
Raum für Interaktionen öffnen
Das Design der neuen Servicearchitektur von Europcar ist eine radikale Abkehr von der entfremdenden, starren, gradlinigen Trennung der traditionellen Serviceschalter. Die dynamische Geometrie eröffnet den Raum, um eine diskretere und intensivere Beziehung zum Kunden zu schaffen. Die Kommunikation findet auf Augenhöhe statt, und jeder Kunde erhält die Vorteile einer exklusiven Beratungssituation. Dies führt zu einem immer direkteren Service und leicht verständlichen Abläufen.

Der ebenfalls von feldmann+schultchen entwickelte neue Markenauftritt bildet den emotionalen Hintergrund für die hochfunktionale Servicearchitektur. Das in Hellgrün, Gelb und Schwarz gebänderte Europcar-Logo, das an das Bild einer an den Betrachter vorbeiziehenden Landschaft erinnert, wird als Key Visual in der Kommunikation von Europcar verwendet.

empathy

Jede Aufgabe entspringt einem Gefühl und jede Lösung mündet in einem Gefühl.

Wir fragen uns am Anfang immer: "Wie soll es sich am Ende anfühlen?"

Ohne Empathie könnten wir die Frage nicht beantworten.
Ohne Empathie könnten wir nicht arbeiten.

Arne Schultchen
Deutsche See, Fischkiste, 2008
Wie soll sich eine Frischfisch Kiste anfühlen?
Für die transportierten Fische und die Menschen, die mit der Box arbeiten, sollte sie sich so natürlich anfühlen wie das Meer - ein ausgeschnittenes Stück Meer!
Dieses einfühlsame Leitmotiv stammt aus unserer Untersuchung und hat zu einem angenehmen Arbeitsumfeld geführt, zahlreichen operativen Vorteilen (z.B. den Einblick in die Kisten, auch wenn sie gestapelt sind), 15% weniger beschädigten Fischen und Einsparungen von logistischen Kosten in Millionen Höhe.

"Absoluten Vorbildcharakter innerhalb der Fischbranche besitzt die Deutsche See-Frischfisch-Mehrwegkiste. [....] Deutsche See hat sich 2006 dazu entschlossen, ein neues wegweisendes System zu entwickeln, das im täglichen Geschäft mit Fisch auf umweltfreundliche Mehrwegbasis setzt. [...] Die besondere Konstruktion mit einer fließenden Innenform gewährleistet einen besonders fischschonenden Versand." - Deutsche See
Deutschland Multicolor, 2016
Als Statement für ein entspanntes und freundliches Deutschland mixen wir die deutschen Farben und erweiterten die nationale Farbpalette.
Fünf gleichmäßig aufgeteilte Farben kreieren eine warme, softe und harmonische Verbindung: Ein neues Symbol für ein toleranteres, entspannteres und gemeinsameres Gefühl von Deutschland.

Stehpult, 1996
Im "International Design Yearbook" von Philippe Starck der Jahre 1997/98 vorgestellt, zeichnet sich das Stehpult durch sein funktionales und einfaches Design aus.??
Alle Formen und Winkel entstehen durch eine logische Struktur, eine einfache Verschiebung, die dem Menschen entgegen lehnt und so einen einfühlsamen, komfortablen Arbeitsbegleiter bildet.

iconic

Eine Ikone ist etwas Einfaches, das für etwas Großes steht - ein komprimiertes, abstraktes Medium, das Werte, Sichtweisen oder eine Art zu leben verkörpert.
Damit etwas als ikonisch bezeichnet werden kann, muss es eine Kultur repräsentieren oder mit ihr assoziiert werden.

Eine Ikone muss unter Menschen geteilt werden, um ihr Kraftfeld am Leben zu erhalten und neue Assoziationen aufzunehmen, die die Kultur bereichern - so entwickelt sich beispielsweise eine Biermarke im Laufe der Zeit zu einem Symbol für einen Lebensstil, einen Stadtteil, eine Stadt.
Ikonen werden nicht als solche erschaffen, sondern, wenn sie richtig gestaltet werden, bündeln sie genug Energie, um eine zu werden.


Armin Warnecke
Astra, 2000 - heute
Entwicklung einer Ikone
Wir haben die Grundkomponenten der Ikone, die neue Markenidentität, in der natürlichen Umgebung der Marke und ihrer Konsumenten gefunden:
Das Herz als Symbol der Lebensfreude auf dem Hamburger Kiez, der weltberühmten Reeperbahn, den Anker als Symbol für den Hafen und die Heimatstadt Hamburg. Im Astra Herzanker haben wir diese beiden zu einem unverwechselbaren Symbol vereint, das wie ein lächelndes Tattoo inzwischen zum geheimen Markenzeichen Hamburgs geworden ist und so tief in den Herzen der Menschen verwurzelt ist, dass sich niemand vorstellen kann, dass es jemals anders war.
NIVEA MEN Creme, 2015
Von der Marke zur Ikone
Nach der Neuausrichtung der NIVEA MEN Designsprache und des neuen runden Logos im Jahr 2013 haben wir, gemeinsam mit Beiersdorf, ein männliches Gegenstück zur weltberühmten blauen NIVEA-Dose geschaffen. Die neue Aluminium-Creme-Dose ist ein in bester NIVEA-Tradition entwickeltes Pflegewerkzeug. Jetzt mit schnell montiertem Schraubverschluss, griffigem Rippenprofil und erstmals sicher stapelbar durch den geprägten Deckel und Boden. Diese ikonische Creme-Dose ist die direkte Umsetzung der Marke, des NIVEA MEN Startknopfes, in ein markantes Werkzeug für die intuitive und unkomplizierte Männerpflege.
Bacardi Corto, 2006
Von der Ikone zum Produkt
"Klein, spannend, lecker und aus feinstem karibischem Bacardi-Rum: Ab sofort ist Bacardi Corto ein Highlight des Abends in der hochwertigen Gastronomie. Der Lifestyle-Spirit zeichnet sich nicht nur durch seine Präsentation und sein Marketing aus. Neu ist auch in diesem Spirituosensegment die Fokussierung auf Geschmack und Qualität für kurzen, aber anspruchsvollen Genuss. [...] Trinkfertig verpackt in einem hochwertigen 2 cl-Glas mit einem Relief aus Fledermausflügeln und Bacardi-Logo sowie einem Aluminiumdeckel."

- Bacardi Deutschland, 2006
Grossmarkt Hamburg, 2017
Hamburgs grünes Herz
"Warum brauchen wir ein neues Zeichen? Gemessen an der Leistung, die wir für die Stadt Hamburg erbringen, ist unsere Bekanntheit unter den Hamburgern eher gering. In Zeiten, in denen nicht nur das WAS, sondern auch das WIE immer wichtiger wird, ist dies ein Zustand, der geändert werden sollte. Das Wissen darüber, wo gesunde Produkte herkommen wie sie weiterverarbeitet werden und welche Wege sie zurückgelegt haben, wird mehr denn je wichtiges Thema sein. Die Hamburger Bevölkerung sollte ein Bewusstsein dafür entwickeln, warum der Grossmarkt für das Leben in ihrer Stadt eine so wichtige Rolle spielt."
- Grossmarkt Hamburg

simplicity

Einfach ist besser zu verstehen.
Einfach ist besser zu wandeln.
Einfach ist besser zu nutzen.

Aus einfach wird Einheit.
Aus einfach wird Vielfalt.
Aus einfach wird Alles.

Wir lieben es einfach.
Wir machen es einfach.
Wir teilen es einfach.


Arne Schultchen
5,0 Original, 2006 - heute
Bier und gut!
"Jedes Bier braucht diesen hauseigenen Touch." Das scheint das zentrale Thema der deutschen Bierwerbung zu sein. Deshalb versuchen die meisten Brauereien so sehr, ihren Marken einen robusten lokalen Charakter zu verleihen. Es muss Premium sein, laut und teuer: glänzende Goldfolie und TV-Spots mit Nationalhelden. Im Auge dieses Marketing-Taifuns ist ein neues Bier entstanden: 5,0 Original. Es hat das ganze Versprechen eines echten Qualitätsbieres - Understatement und Aufrichtigkeit. Es sind fünf Promille Alkohol zu einem ehrlichen Preis. Weil es sich an das Wesentliche hält, findet 5,0 seine Nische dort, wo jedes echte deutsche Bier hingehört: in Ruhe und Kraft. Und wenn unsere Arbeit getan ist, lächeln wir innerlich und erinnern uns daran, dass "Bier gut ist".
Carlsberg, Basic Crate, 2006 - heute
Individualisierung von Serienprodukten
Die ursprüngliche Aufgabe war die Vereinheitlichung der Biermarkenzeichen der Carlsberg Braugruppe. Dabei haben wir das Potenzial von mehr Einheit entdeckt und für Carlsberg einen universellen Bierkasten sowie die Strategie und technische Umsetzung entwickelt. Anstatt jedem Bier ein bestimmtes kleines Zuhause zuzuordnen, haben wir mit dem Carlsberg Basic Crate eine Stufe für die vielen Marken der Brauerei entwickelt.
Das System aus 7 Universalkästen und dem Inline-Umetikettierungsprozess ersetzt 140 Einzelkästen! Die Möglichkeit, die Kisten nach Bedarf umzubenennen, erhöht die Menge der im Umlauf befindlichen Kästen erheblich. Durch die Kastenform und die Fertigung mit nur einem Material werden nicht nur die Kosten gesenkt, sondern auch der Prozess vereinfacht und Nachhaltigkeit implementiert.
MyRight!, 2011
Eine universelle Geste
MyRight: Eine universelle Geste mit der rechten Hand um zu zeigen; es ist mein Recht! Ein Menschenrechtslogo sollte die Macht haben, das Wichtigste von allem zu aktivieren: den individuellen Anspruch auf Menschenrechte.
Das taubenartige Handsymbol spricht eine universelle Sprache. Es ist ein Akt der Menschenrechte mit einer einfachen und doch starken Geste. Mit einer geschlossenen Faust und dem rechten Daumen, der auf einen selbst gerichtet ist, kann jeder Mensch persönliche Nöte, Bedürfnisse oder Möglichkeiten kundtun. Es ist MEIN Recht.

sustain

Die Fähigkeit erhalten

Nachhaltigkeit ist mehr als schnell Vergehen ohne Spuren.
Nachhaltigkeit ist die Fähigkeit wertvoll zu bleiben: Nützlich und hilfreich, dienend und fördernd. Und wenn sich die Anforderungen ändern, ist Nachhaltigkeit die Fähigkeit sich anzupassen und
einen neuen Nutzen zu erfüllen.
Und dies immer aufs Neue ... Lebensfähigkeit!

Die Spuren, die ein nachhaltiges Wesen trägt, sind würdige Zeichen, der Nachhall dieses Lebens.
Und wenn es einmal zu Ende ist, löst es sich auf in Schall und Rauch... oder fliesst transformiert in eine andere Gestalt, und das Leben beginnt von neuem.


Arne Schultchen
Philipp und Keuntje, 2000
Gestaltung einer zeitlosen Arbeitsumgebung
Im Jahr 2000 bezog die Werbeagentur Philipp und Keuntje ein neues Gebäude, ein altes Pfarrhaus in Hamburg-St.Pauli. Wir gestalteten und betreuten die Transformation des Altbaus in einen Arbeitsplatz für professionell kreative Zusammenarbeit, Fokus und Freizeit - während das Tagesgeschäft der Agentur in vollem Gange war!
Fast 20 Jahre später beherbergt das Haus immer noch Kreativstudios und Coworking Spaces. Die Innenarchitektur gibt Struktur, lässt aber genügend Freiraum, damit sich die Menschen an die sich ständig ändernde Arbeitsumgebung anpassen können.
TeeJays, 1995
Nachhaltige Klamotten Verpackung
TEE JAYS Bekleidungsverpackung. Die meisten Kleidungsstücke (T-Shirts, Pullover, usw.) wurden 1995 um ein Stück Pappe gewickelt und zum Schutz in eine Plastiktüte eingeschweißt.
Diese langlebige und nachhaltige, von dfhn entwickelte Verpackung, ist im Wesentlichen ein Karton, der sich mit einfachen Bewegungen in eine Verpackung verwandelt und die Reduktion von Material in einen (umweltfreundlichen) Geschäftsvorteil verwandelt. Kein Plastik, kein Problem.
GoodCup, 2018
Umweltfreundlicher Einwegbecher
Wir haben uns der NextGen Cup Challenge von großen Partnern der Gastronomie gestellt, um die Zukunft von Take-Away-Getränken zu gestalten. Unser Konzept gehört zu den 29, in die engere Wahl gekommenen, Projekten der insgesamt 480 Ideen aus aller Welt.
GoodCup ist eine ganzheitliche Lösung zum stärken nachhaltiger Verbrauchergewohnheiten durch ein Pfandsystem, Einwegbecher und Kooperationen mit Herstellern von Mehrwegbechern. Unser GoodCup und der neu gestaltete Deckel bestehen vollständig aus Papier mit einem biologisch abbaubaren Liner.

play

Verspieltheit ist eine menschliche Eigenschaft, die wir bewahren, aktiv nutzen und stärken. Wir lernen spielerisch, nehmen uns Pausen zum spielen und begrüßen verspielte Ideen in Brainstormings.
In den meisten Fällen entspringen aus dem anfänglichen Spaß die besten Ideen und stärksten Konzepte. Spaß und Professionalität sind keine Gegensätze sondern befruchten sich gegenseitig.
Der Spaß, den wir an unserer Arbeit haben, überträgt sich in unsere Projekte und die Zusammenarbeit mit unseren Kunden und Partnern.


Armin Warnecke
Customization Workshop, 2017
Exploring DIY
Wer könnte die Gefühle und Gedanken eines Teenagers besser beschreiben als sie selbst? Gemeinsam mit einer Gruppe junger Mädchen erforschten einige unserer Designer spielerisch, wie eine individuelle Anpassung der Hautpflege aussehen könnte.
Lippeltstrasse, seit 2015
Belebe deinen Geist
Unser Freiraum ist ein Labor, eine Werkstatt, eine Ausstellung, ein Projektraum und manchmal eine Sporthalle. Wir genießen eine kurze Basketball-Runde nach der Arbeit oder einfach nur eine kurze aktive Pause nach dem Mittagessen.
Sound Machine, 1994
Touchless loop station
Bereits 1994 entwarfen Arne und André ein magisches Erlebnis für eine internationale Ausstellung zu Ehren von Jimi Hendrix.

Der digitale Loop-Sampler konnte wie eine Luftharfe weit über den Röhren gespielt werden, um die Sounds auszulösen und zu scratchen. Damals versuchte es sogar Lenny Kravitz mit seinen Dreadlocks während der Ausstellung im Museum of Modern Art.

Die Integration solcher Sensoren in einen digitalen Loop-Sampler steigerte das Erlebnis und hinterließ einen unvergesslichen Eindruck auf der anderen Seite der Welt.

human

My fellow human being,

für deine menschliche Natur zu arbeiten, heißt, mit dir als Mensch zu arbeiten.

Mit deinen intuitiven Bewegungen, deiner immer währenden Lernfähigkeit, deiner tiefverwurzelten Empathie, deinem Sinn für Gemeinschaft, deiner Liebe zur Natur, deiner Lust am Spiel und deinem Vermögen zur Kontemplation. Deine positiven Eigenschaften gilt es zu nutzen und zu stärken.

Nach diesem Motto gestalten wir Zeichen, Prozesse, Werkzeuge und Umgebungen so, dass sie dich als Menschen motivieren, bewegen, unterstützen und erfreuen.

Wenn man mit dem Menschen arbeitet, gelingt es nicht, ihn nur als Konsumenten zu betrachten und für seinen ständigen Appetit neue Produkte zu gestalten. Im Gegenteil, mit dem Menschen zu arbeiten, heißt, seine persönlichen Fähigkeiten zu wecken, um seine Entwicklung zu fördern.

Mitmenschlichkeit führt zu Entwicklung.

Unseren Auftraggebern empfehlen wir seit nun mehr 25 Jahren "mit dem Menschen" zu rechnen, denn mit dem Menschen arbeitet es sich gut!

Arne Schultchen
HOMO, 1991
Bewegtes sitzen
Gestaltung für die Natur des Menschen heißt zu allererst, unsere eigene Natur zu fühlen und zu verstehen. Was bewegt uns, wie verhalten wir uns, wo unterstützen uns Dinge dabei, mehr wir selbst zu sein?

Eines unser ersten Produkte ist ein Sessel, ein Stuhl, eine Sitz- und Bewegungsgelegenheit. Eine "bewegende Sitzgelegenheit" namens HOMO. Denn wenn wir uns und unsere Gegenüber beobachten, sitzt kaum jemand symmetrisch oder immer in der gleichen Position.

Bereits 1991 entwarfen wir dieses Möbel. Es wirkt wie eine Skulptur, fühlt sich dabei aber so anschmiegsam an, wie im Arm eines Riesen. HOMO ist eine geschwungene Lehne auf einem Hocker, ein Körper auf festem Grund: Wie ein Mensch, bereit zum Anlehnen, sich umarmen zu lassen, sich einzuhaken, Unterstützung zu geben. HOMO lässt dich bewegt. Lässt dich so sitzen, wie du dich fühlst. Sitzen in ständig neuer Position, asymmetrisch, Veränderung provozierend.

Ein Möbel mit Körpergefühl. Von HOMO zu HOMO.
Schleswig-­Holstein, Schlaf­strandkorb, 2016
Menschen mit der Natur verbinden
Das Glücksgefühl durch die enge Verbindung von Menschen (Touristen) zu der Region zu steigern ist das Ziel des Glückswachstumsgebietes, einer innovativen Tourismusinitiative, die in Zusammenarbeit mit dem Land Schleswig-Holstein entwickelt wurde.

In der Natur zu sein, die Schönheit und Kraft der Natur zu erleben, macht die Menschen glücklich. Inspiriert von traditionellen Strandkörben haben wir ein Möbel entworfen, das den Menschen eine engere Verbindung zur Natur ermöglicht.

Ein großes Bett mit Aufbewahrungsmöglichkeiten macht den Aufenthalt in der Natur komfortabel und einfach, während das Verdeck durch seine Wetterbeständigkeit und Flexibilität ein individuell einstellbares Sicherheitsgefühl vermittelt.In Zusammenarbeit mit dem Strandkorbhersteller der Stiftung "Mensch" haben wir dieses innovative Serienprodukt für ein genussvolles Erlebnis in der Natur entwickelt: in engem Kontakt, aber geschützt - Gemütlichkeit und Offenheit, Entspannung und raue See, Nähe und Weite.
Die Arche, Sommerfest, 2017, 2018
Kreativität von Kindern fördern
In der Arche erleben Kinder Wertschätzung und Vertrauen - unabhängig von ihrem sozialen Hintergrund. Sie können spielen, basteln, neue Freundschaften schließen und sich einfach geborgen fühlen. Das möchten unterstützen wir.

Beim Arche Sommerfest haben wir zusammen mit den Kindern bunte Beutel bedruckt.

Wir lieben, was wir tun. Stets dicht am Menschen zu sein, neugierig und begeistert.

www.kinderprojekt-arche.eu

wir sind design for human nature

Open Innovation Studio für 

nachhaltige Marken- und Produktentwicklung.

Bis 2017 feldmann+schultchen

 

 

 

pioneering since 1994!

Wir erspüren und verstehen Bedürfnisse, gestalten idealisierte Anwendungen und verwirklichen Werte für Produkte, Marken und Unternehmen.

Wir arbeiten nah an den Menschen und Unternehmen, immer neugierig und leidenschaftlich. Wir lieben, was wir tun.

Wir sind davon überzeugt, dass Gefühle, Gedanken und Handlungen die menschliche Natur prägen. In jedem Projekt entdecken wir die Motive, die Menschen antreiben und nehmen sie als Grundlage für unsere Arbeit.

Dieser Leitsatz ermöglicht es uns Erlebnisse zu schaffen, die so natürlich und selbstverständlich sind, dass sie sich anfühlen, als wären sie schon immer da gewesen.

In 25 Jahren haben wir uns zu einer der vielseitigsten und innovativsten Produkt- und Markenberatungen etabliert, die zeitlos selbstverständliches und gleichzeitig überraschend neues Design und damit bleibende Werte für Unternehmen entwickelt.

Wir verstehen die menschliche Natur als das Zusammenspiel von innerer und äußerer Natur. Wir erforschen, konzipieren und entwickeln entlang dieser essentiellen Wechselbeziehung.

Wir glauben an Learning by Doing, um Erlebnisse sofort konkretisieren zu können.

Wir sind eine vielseitige Gruppe von Denkern und Machern, ein Team, das Leitmotive definiert, konzipiert, gestaltet und umsetzt.

Explore

Abstrakt, Arbeitswelten, Bewegung, blau, Designsprache, Deutscher Tourismuspreis, draußen, Experimente, Exploration, Farben, Formen, Funktionalität, Glück, Good Design Award, Hamburg, Hände, in Aktion, kreatives Arbeiten, Material, Logo Design, Mensch, Modellbau, Natur, Pretotype, Produktentwicklung...

 

Explore more

André Feldmann

André
Feldmann

Anika Albrecht

Anika
Albrecht

Anna Canisius

Anna
Canisius

Armin Warnecke

Armin
Warnecke

Arne Schultchen

Arne
Schultchen

Artur Petruc

Artur
Petruc

Catherine Werdel

Catherine
Werdel

Christine Jung

Christine
Jung

David Marreiros

David
Marreiros

Felix Hassemer

Felix
Hassemer

Florian Schoffro

Florian
Schoffro

Jan Dobmaier

Jan
Dobmaier

Jessica Wilckens

Jessica
Wilckens

Julia Rath

Julia
Rath

Julia Otten

Julia
Otten

Maria Soravito

Maria
Soravito

Matthias Knötzinger

Matthias
Knötzinger

Mechthild Ubl

Mechthild
Ubl

Moritz Thauer

Moritz
Thauer

Moritz Hogrefe

Moritz
Hogrefe

Roland Hein

Roland
Hein

Sarah Scherer

Sarah
Scherer

Steffi Seitz

Steffi
Seitz

Stephan Kremerskothen

Stephan
Kremerskothen

Aktuell suchen wir:

 

1. Consulting Director

 

2. Finance Manager 

 

 

Wir sind immer offen interessante Denker und Macher kennenzulernen!

Dabei spielt es keine Rolle, ob du Industriedesigner, Produktdesigner, Kommunikationsdesigner, Typograph, Change Manager, Innenarchitekt, Anthropologe, Biologe, Psychologe, ... bist.

 

Wir arbeiten, denken, fühlen und handeln interdisziplinär!

 

Schick uns gerne deine Initiativbewerbung an:

> jobs@designforhumannature.de

 

Für die Freelancer unter euch, kontaktiert uns gerne unter:

> office@designforhumannature.de

KONTAKT

 

design for human nature gmbh
lippeltstr. 1 / 20097 hamburg
tel +49 (0)40 51 00 00 / fax +49 (0)40 51 70 00

mail@designforhumannature.de

IMPRESSUM

Verantwortlich für den Inhalt dieser Website
design for human nature gmbh

 

lippeltstraße 1 / 20097 hamburg
tel +49 (0)40 51 00 00 / fax +49 (0)40 51 70 00


mail@designforhumannature.de

 

geschäftsführer
arne schultchen / stephan kremerskothen


hrb 94777 amtsgericht hamburg /

ust-id-nr. / vat no. de 814 516 213


angaben gemäß §5 tmg

 

© design for human nature gmbh
Haftungshinweis: alle Angaben ohne Gewähr